Kostenloser Versand ab € 79,- Bestellwert
Schnelle Lieferung mit DHL
14 Tage Rückgaberecht
Rechnung (Klarna)

Prosecco – der italienische Sekt für jeden Anlass

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
12+ lagernd
Bortolomiol Filanda Rose Brut Riserva Bortolomiol Filanda Rose Brut Riserva
Jahrgang: 2021
Alk.: 12% Vol.
Region: Italien (Venetien)
Qualitaetsstufe: VSQ
Allergenhinweise.: Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (18,93 € / 1 Liter)
ab 14,20 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
12+ lagernd
Bortolomiol Valdobbiadene Prosecco Superiore Prior Brut Bortolomiol Valdobbiadene Prosecco Superiore...
Jahrgang: 2021
Alk.: 12% Vol.
Region: Italien (Venetien)
Qualitaetsstufe: DOCG
Allergenhinweise.: Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (16,97 € / 1 Liter)
ab 12,73 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
12+ lagernd
Bortolomiol Prosecco "Miol" DOC Brut 0,75L Bortolomiol Prosecco "Miol" DOC Brut 0,75L
Jahrgang: -
Alk.: 11% Vol.
Region: Italien (Venetien)
Qualitaetsstufe: DOC
Allergenhinweise.: Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (14,63 € / 1 Liter)
ab 10,97 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Nur 12 auf Lager!
Cavazza Prosecco Spumante DOC 0,75L Cavazza Prosecco Spumante DOC 0,75L
Jahrgang: 2021
Alk.: 11.5% Vol.
Region: Italien (Venetien)
Qualitaetsstufe: DOC
Allergenhinweise.: Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (13,19 € / 1 Liter)
9,89 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Zur Zeit leider ausverkauft!
Bortolomiol Prosecco "Miol" écru cuvée 0,75L Bortolomiol Prosecco "Miol" écru cuvée 0,75L
Jahrgang: -
Alk.: 11% Vol.
Region: Italien (Venetien)
Qualitaetsstufe: VSQ
Allergenhinweise.: Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (13,19 € / 1 Liter)
9,89 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Zur Zeit leider ausverkauft!
Bisol Belstar Prosecco Brut Bisol Belstar Prosecco Brut
Jahrgang: -
Alk.: 11% Vol.
Region: Italien (Venetien)
Qualitaetsstufe: DOC
Allergenhinweise.: Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (12,65 € / 1 Liter)
ab 9,49 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand*

Seit Anfang 2010 ist „Prosecco" die Herkunftsbezeichnung bestimmter Schaumweine. Zuvor bezeichnete der Begriff lediglich eine weiße Traubenart, die einzig in einem kleinen Gebiet der Provinz Treviso im nordostitalienischen Venetien wächst. Seit der neuen Verordnung heißt diese Traubenart Glera statt Prosecco. Mit dieser Änderung vollzog sich auch ein positiver Imagewandel des Prosecco-Schaumweins. Noch vor wenigen Jahren ein Massenprodukt von allzu oft einfacher Qualität, gelten nun strenge Regeln für die Erzeugung von Prosecco. Die für den Prosecco verwendeten Glera-Trauben müssen exclusiv aus den italienischen Provinzen Belluno, Gorizia, Pordenone, Padova, Treviso, Triest, Venetien, Vicenza und Udine stammen.

Prosecco ist als Schaumwein und Perlwein sowie auch als Stillwein bezeichneter Weißwein erhältlich, wobei die Benennungen die Moussierungsgrade anschaulich wiedergeben. Ein Prosecco enthält also nicht zwangsläufig Kohlensäure, kann durchaus ein Weißwein sein – „Prosecco spento" beziehungsweise „Prosecco tranquillo", ist aber meistens ein Schaumwein.

In Verbindung mit „Prosecco" als Herkunftsbezeichnung sind die beiden Begriffe „Prosecco DOC" (Denominazione di Origine Controllata = kontrollierte Herkunftsbezeichnung) und „Prosecco DOGC" (Denominazione di Origine Controllata e Garantita = kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung) geläufig. Nicht mehr verwendet wird die vielen Konsumenten noch bekannte Bezeichnung „Prosecco IGT" (Indicazione Geografica Tipica), denn Prosecco-Wein darf nur noch aus einer der oben genannten Anbauregionen stammen.

Seit Anfang 2010 ist „Prosecco" die Herkunftsbezeichnung bestimmter Schaumweine. Zuvor bezeichnete der Begriff lediglich eine weiße Traubenart, die einzig in einem kleinen Gebiet der Provinz... mehr erfahren »
Fenster schließen
Prosecco – der italienische Sekt für jeden Anlass

Seit Anfang 2010 ist „Prosecco" die Herkunftsbezeichnung bestimmter Schaumweine. Zuvor bezeichnete der Begriff lediglich eine weiße Traubenart, die einzig in einem kleinen Gebiet der Provinz Treviso im nordostitalienischen Venetien wächst. Seit der neuen Verordnung heißt diese Traubenart Glera statt Prosecco. Mit dieser Änderung vollzog sich auch ein positiver Imagewandel des Prosecco-Schaumweins. Noch vor wenigen Jahren ein Massenprodukt von allzu oft einfacher Qualität, gelten nun strenge Regeln für die Erzeugung von Prosecco. Die für den Prosecco verwendeten Glera-Trauben müssen exclusiv aus den italienischen Provinzen Belluno, Gorizia, Pordenone, Padova, Treviso, Triest, Venetien, Vicenza und Udine stammen.

Prosecco ist als Schaumwein und Perlwein sowie auch als Stillwein bezeichneter Weißwein erhältlich, wobei die Benennungen die Moussierungsgrade anschaulich wiedergeben. Ein Prosecco enthält also nicht zwangsläufig Kohlensäure, kann durchaus ein Weißwein sein – „Prosecco spento" beziehungsweise „Prosecco tranquillo", ist aber meistens ein Schaumwein.

In Verbindung mit „Prosecco" als Herkunftsbezeichnung sind die beiden Begriffe „Prosecco DOC" (Denominazione di Origine Controllata = kontrollierte Herkunftsbezeichnung) und „Prosecco DOGC" (Denominazione di Origine Controllata e Garantita = kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung) geläufig. Nicht mehr verwendet wird die vielen Konsumenten noch bekannte Bezeichnung „Prosecco IGT" (Indicazione Geografica Tipica), denn Prosecco-Wein darf nur noch aus einer der oben genannten Anbauregionen stammen.